Sich grundlos gut fühlen.
Doch...
Wie geht das?

Wenn Sie bei mir gelandet sind, besteht meist schon ein längerer Weg auf der Suche nach Begleitung und Unterstützung.

Schritt für Schritt gehen wir gemeinsam an was Sie belastet.
Denn Sie haben das Recht sich wohl zu fühlen, auch ohne Grund.

In meiner Praxis für Psychotherapie (nach dem Heilpraktikergesetz) arbeite ich vorwiegend mit der praktisch und integrativen kognitiven Verhaltenstherapie kurz pikVT.

 

Myriam Schmegner Heilpraktikerin für Psychotherapie Portrait mit Brille

Praktische und schrittweise Unterstützung durch kognitive Verhaltenstherapie pikVT

Ihnen kommt die eine oder andere Belastung bekannt vor?

Sie fühlen sich unwohl unter vielen Menschen?
Beruflich oder privat vermeiden Sie immer mehr soziale Kontakte.

Ängste, Panik, Sorgen und Druck belastet Ihren Alltag? Alleine schaffen Sie es nicht raus aus diesem Hamsterrad.

Ein Ereignis oder eine Situation hat Sie aus der Bahn geworfen? Sie wollen zurück in ein selbstbestimmtes Leben?

Belastende, negative immer wiederkehrende Gedanken treiben Sie in eine Abwärtsspirale? Rauben ihnen Schlaf und
wertvolle Lebenszeit.

Mein Expertengebiet bei Hochsensibilität und Introvertiertheit

„Du bist so empfindlich.“
„Stell Dich nicht so an“
„Machst es wieder kompliziert“
Kennen Sie diese Sätze?

Sie sind leicht reizbar, fahren schnell aus der Haut.
Oft unkonzentriert, angespannt oder genervt. Sie finden keine Ruhe.

Sie stecken in der Sackgasse,
beruflich oder privat? 
Eventuell kurz vor einem
Burn-Out oder
einer Depression

„Sie funktionieren und halten aus…immer wieder“ 
Um dazu zu gehören?
Sich abzugrenzen und „Neinsagen“ fällt Ihnen total schwer.

Manchmal zeigt sich der Weg erst, wenn man anfängt ihn zu gehen.

Paul Coelho

Praktisch, alltagstauglich
für Sie individuell umsetzbar.

„Darauf lege ich großen Wert bei meiner psychotherapeutischen Arbeit als Heilpraktikerin für Psychotherapie.“

Myriam Schmegner Heilpraktikerin für Psychotherapie Portraitaufnahme
Sie sind bereit an sich zu arbeiten?
Denn ohne Ihre Mitarbeit geht es nicht. Sie bringen den Inhalt für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit.
Probleme und bestimmte Verhaltens- oder Gedankenmuster sind oft auch nicht an einem Tag (kurzerhand) entstanden, sondern haben sich über eine längere Zeit aufgebaut. So benötigt alles seine Zeit und ein bergauf und bergab ist dabei.
Zwischen den Sitzungen gibt es Arbeitsschritte und Hausaufgaben, die auf Ihre individuelle Situation und Problematik zugeschnitten sind. Denn: „Von nichts kommt nichts“.
Wiederholungen können Erfolge weiter festigen. Denn: „Einmal reicht nicht“. Ein neuer Weg festigt sich im Gehirn durch wiederholtes anwenden des Erlernten (Neuroplastizität). Die gute Nachricht dabei ist: „Veränderung ist möglich“.